deutsch | english | français | türkçe | العربية | فارسی

Fluchtursachen bekämpfen statt Flüchtlinge:
Gegen Krieg, Elend und Festung Europa!

In den letzten Wochen sind wieder einmal Flüchtlingsboote vor der italienischen Insel Lampedusa gekentert. Doch dass die Medien in diesen Momenten darüber berichten, ist nur die Ausnahme.
Ständig sterben Menschen vor den Küsten Europas bei dem Versuch, Kriegen, Armut und Hunger zu entkommen. Statt den Flüchtenden zu helfen, stattet die EU ihre Grenzarmee Frontex mit mehr Geld aus, wird die Ausbeutung des globalen Südens ausgeweitet, wird an Kriegen verdient und die Abschiebungsindustrie läuft währenddessen auf Hochtouren.

Wir sind empört darüber!
Wir sind empört darüber, dass fliehenden Menschen oft jegliche Hilfe verweigert wird!
Wir sind empört darüber, dass Flüchtlinge unter menschenunwürdigen Zuständen leben müssen und staatlicher Repression ausgesetzt sind!
Wir sind empört über den staatlichen Rassismus und die ständige Diskriminierung von Flüchtlingen!

Wir fordern:
* Stopp jeglicher Abschiebungen, ob aus Aachen, der Städteregion oder sonst wo!
* Menschenwürdige, dezentrale Unterbringung von Flüchtlingen, weg mit Lagern und Residenzpflicht!
* Weg mit dem Arbeitsverbot für Hilfesuchende, Arbeitsplätze für Alle!
* Gleiche Rechte für Alle: Nein zu jeglicher Diskriminierung! Bleiberecht für Alle!
* Fluchtursachen bekämpfen statt Flüchtlinge: Weltweit gegen Krieg, Elend und Festung Europa!

Kommt zur Demonstration:
Samstag, 2. November
16 Uhr
Aachen Elisenbrunnen

Facebook-Veranstaltung

Organisiert von:
linksjugend [’solid] Aachen
DIE LINKE. Kreisverband Aachen

Weitere UntersatützerInnen:
Autonomes Zentrum Aachen
Café Zuflucht
Mood Music
SAV – Sozialistische Alternative Aachen
Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten, Kreisvereinigung Aachen

Material:
Flugblatt | Plakat