Frankreich ist überall! [Kundgebung]

Seit vier Wochen gehen in Frankreich Hunderttausende mit gelben Warnwesten auf die Straße. Sie kämpfen gegen Sozialabbau und die herrschende Politik, die Reiche steuerlich entlastet und Arme auspresst. Das kennen wir auch in Deutschland! Die Ursache ist der Kapitalismus, der nur durch Ausbeutung und Unterdrückung funktioniert.

In Frankreich reagieren die Herrschenden panisch: Die Pariser Polizei verschoss ihren gesamten Tränengas-Vorrat, Aktivist*innen wurden verprügelt, hunderte Schüler*innen brutal verhaftet und wie Kriegsgefangene behandelt. Das konnte die Bewegung jedoch nicht abwürgen, im Gegenteil: Die große Mehrheit der Bevölkerung solidarisierte sich, Karlspreisträger Macron ist verhasst. Mittlerweile konnte die Bewegung erste Erfolge wie die Verschiebung der geplanten unsozialen Benzinsteuer erreichen. Das zeigt: Kämpfen lohnt sich! Eine starke und entschlossene Massenbewegung kann nicht durch Polizeigewalt zerschlagen werden.

Bekanntlich machen auch in Deutschland die Superreichen was sie wollen – unterstützt durch die herrschende Politik. Und auch in Deutschland führt diese Politik zu massiven Problemen: Hartz IV, Altersarmut, explodierende Mietpreise, Pflegenotstand, Nationalismus und Abschottung, Umweltzerstörung und und und. Um auf Situationen wie in Frankreich gut vorbereitet zu sein, versucht die herrschende Politik mit Polizeigesetzen demokratische Rechte abzubauen, die Polizei aufzurüsten und Aktivist*innen zu kriminalisieren. Wir wehren uns dagegen – und wollen den Funken der Revolte auch nach Deutschland tragen. Denn nur durch aktiven Kampf können wir eine menschengerechte Gesellschaft für alle erreichen.

Komm auch Du zur Kundgebung am Dienstag, 11. Dezember 2018 um 17:30 am Geldbrunnen Aachen (Ursulinerstrasse / Ecke Hartmannstrasse, am Münsterplatz)! Trag Deinen Protest auf die Straße!

Um unsere Solidarität mit der Bewegung in Frankreich zu zeigen, rufen wir dazu auf, gelbe Westen zu tragen.