HowTo: Fluchtursachen, Festung Europa & Abschiebungen stoppen?

HowTo: Fluchtursachen, Festung Europa & Abschiebungen stoppen?

Veranstaltung der linksjugend [’solid] Aachen am Dienstag, 28. August um 19 Uhr im Linken Zentrum (Augustastraße 69, Aachen)

Waffenexporte, Freihandelsabkommen, Umweltzerstörung: Deutsche Konzerne und Politik sind direkt verantwortlich dafür, dass immer mehr Menschen vor unerträglichen Zuständen in ihrer Heimat fliehen müssen. Auf dem Weg ins vermeintlich sichere Europa sterben Tausende: Die EU wird zur tödlichen Festung ausgebaut. Wer es bis hier schafft, wird aussortiert: Wer wirtschaftlich verwertbar ist, darf bleiben (wenn oft auch nur als Mensch zweiter Klasse), wer nicht passt wird abgeschoben. Das nehmen wir nicht hin! Wir wollen bei dieser Veranstaltung den Ursachen dafür auf den Grund gehen – und Lösungen diskutieren. Mach mit!
-->FaceBook-Veranstaltung

Außerdem wollen wir auf zwei Aktionen hinweisen:

Am 1. September wird es zum Antikriegstag eine Demonstration geben. Wir protestieren als Teil vom Bündnis Seebrücke Aachen gegen die Schaffung von Fluchtursachen. Wir treffen uns am 17:45 am DGB-Haus (Dennewartstraße 17, Aachen).
--> mehr Infos

Am 8. September wird es – ebenfalls von Seebrücke Aachen – Proteste gegen die Kriminalisierung von Seenotrettung geben. Sowie ein antirassistisches Fest im Frankenberger Viertel. Wir treffen uns um 15 Uhr im Frankenberger Park.
--> mehr Infos

Allgemein Infos zur Seebrücke-Aktion gibt es zeitnah unter Seebrücke Aachen.