Fast 13% Für die AfD : Jetzt den Widerstand organisieren!

Liebe Genoss*innen und Freund*innen,

beinahe 13% für die AfD sind einfach nur übel. Auch wenn viele die Partei sicher nicht wegen ihres Rassismus, Sexismus und ihrer unsozialen Politik gewählt haben (nach Umfragen haben weniger als ein Drittel der AfD-Wähler*innen die Partei aus Überzeugung gewählt – dem Rest ging es darum, Protest gegen die vorherrschende Politik zu zeigen): So wurden knallharte Rechte und auch einige Neonazis in den Bundestag gewählt. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die AfD die Ressourcen nutzen wird, um auch in Aachen ein Büro zu eröffnen.

Wir wollen unser Treffen am Dienstag unter anderem dazu nutzen, a) die Wahl gemeinsam zu analysieren, aber auch, um b) den Widerstand gegen die aufstrebende Rechte und die Ursachen zu organisieren. Kommt deswegen alle zum Treffen und bringt euch ein! Spätestens jetzt ist es Zeit, sich einzumischen und aktiv zu werden!