Archiv für Mai 2017

Den Gipfel entern! Aktiv werden gegen Krise, Krieg und Umweltzerstörung!

Den Gipfel entern!
Aktiv werden gegen Krise, Krieg und Umweltzerstörung!

Auf zum Gipfel!
Am 7. und 8 Juli kommen Regierungschefs der 20 wirtschaftsstärksten Staaten nach Hamburg, um „die dringlichsten Weltprobleme zu diskutieren.“ Es heißt, sie würden Dreiviertel der Weltbevölkerung vertreten, aber wir wissen, dass die Konferenz nicht im Interesse dieser Weltbevölkerung abgehalten wird. Die G20-VertreterInnen geben vor, sich für Völkerverständigung einzusetzen, doch es ist die Politik der G20-Staaten, die zur militärischen Eskalation führt – wie in der Ukraine, in Syrien, oder im Kurdistan. Sie geben vor, die Armut bekämpfen zu wollen, doch es ist ihre Politik des Neoliberalismus, die dem Großteil der Menschen ihre Lebensgrundlage entzieht. Sei es der sexistische Rassist Trump, Demokratie-Feind Erdogan oder Putin, der Homosexuellen die Rechte abspricht. Eins ist klar – G20 wird die Probleme der Welt nicht in unserem Sinne lösen. Deswegen werden wir im Juni in Hamburg sein und den abgehobenen Eliten zeigen, was unsere Antwort auf ihre Politik ist: Widerstand!
Infos zur gemeinsamen Anreise bekommst Du auf unseren Gruppentreffen oder per Mail an: linksjugendsolidaachen@gmail.com

Unsere Treffen finden jeden Dienstag um 19 Uhr im Linken Zentrum in der Augustastr. 69 in Aachen statt. Das sind die nächsten Themen:

06. Juli 2017 Kapitalismus heißt Krieg
Auch im fortschrittlichen 21. Jahrhundert gehören Kriege nicht der Vergangenheit an. Rund um die Welt werden Millionen Menschen durch Kriege vertrieben, verletzt und getötet. Milliardenschwere Rüstungsausgaben sind Normalität. Meistens wird behauptet, Ursache von Kriegen seien Fehler oder private Gründe: zu wenig Diplomatie, raffgierige, stolze Herrscher, die nicht nachgeben wollen, oder sogar Missverständnisse. Wir sind der Meinung, dass Kriege logische Konsequenzen von Konkurrenz der Nationalstaaten um wirtschaftliche Vorteile sind. Aber was ist die Ursache davon? Und wie können wir eine friedliche Zukunft erkämpfen?

20. Juni 2017 Kapitalismus heißt Umweltzerstörung
Seit Jahrzehnten ist bekannt, dass Klimawandel, Umweltzerstörung und Wasserknappheit immer mehr Menschen und Tiere das Leben kosten wird. Die Klimagipfel konnten daran nichts ändern, Abkommen scheitern weil sich kaum ein Land daran hält oder weil sie gar nicht erst zustimmen. Wieso werden notwendige Maßnahmen zur Rettung unserer Zukunft nicht getroffen? Was können wir tun?

27. Juni 2017 Infoplenum mit Demotraining
Auf zum Gipfel! Aber was erwartet uns da? Was nehme ich mit? Was lasse ich zu hause?

04. Juli 2017 Kapitalismus heißt Krise

Im Kapitalismus entstehen Krisen nicht aus einem Mangel, sondern aus einem Überfluss an Gütern. Eine Krise setzt ein, wenn den Kapitalisten keine ausreichend profitablen Verwertungsmöglichkeiten mehr zur Verfügung stehen. Es gab schon große Krisen z.B. in den 20ern oder auch in den 70ern. Die letzte Große war im Jahr 2007. Wie eine neue Krise aussehen könnte und wie sie sich ankündigt diskutieren wir am 04. Juli.

11. Juli 2017 Das war der Gipfel: G20-Auswertungstreffen
6000 hochrangige, internationale Politiker*innen, mehrere Tausend Polizist*innen und mehrere Zehntausende Demonstrierende – so wird voraussichtlich der Gipfel aussehen. Auch wir werden unter den Demonstrierenden dabei sein und wollen uns im Anschluss über die Proteste austauschen: Waren sie erfolgreich? Waren sie inhaltlich gut? Wie wurde von der Seite der Stadt und der Polizei mit den Protesten umgegangen und warum?

Wir von linksjugend [’solid] Aachen sind Aktivist*innen die nicht weniger als die Welt verändern wollen. Wir haben genug von Krieg, Krise, Umweltzerstörung, Rassismus und Sexismus! Deshalb treffen wir uns jeden Dienstag um 19 Uhr im Linken Zentrum, Augustastr. 69 in Aachen um Aktionen zu planen oder aktuelle Themen zu diskutieren. Komm vorbei und mach mit!