Einladung zur Jahreshauptversammlung

Liebe GenossInnen,

wir möchten euch herzlich zur Jahreshauptversammlung 2013 der linksjugend [’solid] Aachen am Samstag, 5. Januar 2013 ab 14 Uhr im Linken Zentrum (Augustastraße 69) einladen!

Sechs Jahre ist ist her, seit die größte kapitalistische Krise seit 1929 über Europa und die Welt hereingebrochen ist. Seitdem ist viel passiert: Überall in Europa wehren sich ArbeiterInnen und Jugendliche gegen die Auswirkungen der Krise – in einigen südeuropäischen Ländern ist die Jugendarbeitslosigkeit auf 50% angestiegen, Massen verarmen, ein Ausweg ist im Rahmen des Kapitalismus kaum denkbar.
Wir haben massive Kämpfe gegen die Angriffe und das Kürzungsdiktat durch die Troika gesehen. Viele Generalstreiks haben stattgefunden, am 14. November gab es koordiniert in ganz Europa Aktionen. Wir waren aktiver Teil und haben in Aachen Aktionen mit angestoßen. Und das ist wichtig – denn immer mehr Menschen verstehen, dass der Kapitalismus ihnen keine Zukunft zu bieten hat. Denen bieten wir eine Alternative: Den Kampf für ein lebenswertes Leben mit dem Kampf um eine sozialistische Demokratie zu verbinden.
Auch wenn wir hier in Deutschland oft neidisch auf andere Länder schauen, weil dort der Widerstand stärker ist – auch hier gibt es Bewegung, wir haben einige Erfolge gesehen. Zum Beispiel ist der ehemals größte Nazi-Aufmarsch in Dresden endgültig Geschichte – wegen anhaltenden massiven Protesten haben die Nazis dieses Jahr nichts mehr orgnisiert. Und auch in Dortmund wurde der Aufmarsch zum „Nationalen Antikriegstag“ verhindert.
Gleichzeitig müssen wir ehrlich Niederlagen eingestehen. DIE LINKE ist in NRW nicht mehr im Landtag vertreten. In unserer Region werden gerade massenhaft Arbeitsplätze vernichtet, ohne dass es allgemeinen Widerstand dagegen gibt.
Das Jahr 2013 sollten wir nutzen, diese Defizite aufzuholen: Unseren Beitrag dazu leisten, dass es einen aktiven Wahlkampf gibt, damit eine starke LINKE im Bundestag vertreten sein wird. Strategien entwickeln und propagieren, um Arbeitsplatzvernichtung zu verhindern. Aktiv kämpfen gegen Nazis. Und die linksjugend [’solid] aufbauen – um ein noch wichtigerer Akteur zu werden im Kampf darum, den Kapitalismus endlich auf den Müllhaufen der Geschichte zu werfen.

Auf unserer Jahreshauptversammlung wollen wir genau das machen: Das Jahr 2012 und unsere politische Arbeit kritisch bilanzieren. Aber auch nach vorne schauen und diskutieren, was das Jahr 2013 von uns verlangt. Außerdem wird es Rechenschaftsberichte und Neuwahlen vom SprecherInnenrat und Finanzverantwortlichen geben.
Im Anschluss ist eine kleine Party geplant :)

Als Tagesordnung schlagen wir vor:
1. Bilanz 2012 (inklusive Rechenschaftsbericht des SprecherInnenrats und des Finanzverantwortlichen)
2. Perspektiven 2013
3. Wahlen
- SprecherInnenrat
- einE FinanzverantwortlicheR
4. Anträge
5. Sonstiges

Es gibt keine Antragsfrist. Solltest Du einen Antrag stellen wollen, bitten wir Dich jedoch, ihn uns frühzeitig zukommen zu lassen, damit er den anderen GenossInnen zugänglich gemacht werden kann. Das gleiche gilt für Bewerbungen.

Mit sozialistischen Grüßen
euer SprecherInnenrat