Archiv für Dezember 2011

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2012

Am 7. Januar 2012 findet unsere Jahreshauptversammlung statt. Dort wird das letzte Jahr bilanziert, Perspektiven und Schwerpunkte für 2012 diskutiert und ein neuer SprecherInnenrat gewählt. Außerdem gibt’s ne kleine Feier :) Beginn ist um 14 Uhr im Linken Zenturm Aachen, Augustastraße 69.
Neben Mitgliedern sind auch SympathisantInnen und Interessierte eingeladen.

Die Einladung findest Du hier: >>click

Kasachstan: Bericht von der Kundgebung

Gestern haben wir eine Kundgebung zum Massaker in Kasachstan durchgeführt. Einen Bericht dazu gibt’s bei der SAV Aachen.

Mittlerweile berichten auch einige bürgerliche Massenmedien. Wir werden wiederkommen und informieren – protestieren – und solidarisieren. Stay tuned!

Kundgebung: Stoppt das Morden in Kasachstan – Solidarität mit den Streikenden!

Aus gegebenem Anlass wird es heute (Freitag) Abend eine Kundgebung geben: 18 Uhr, Elisenbrunnen Aachen.
Heute haben Polizei und Armee in Kasachstan bei einer friedlichen Kundgebung der streikenden ÖlarbeiterInnen wild in die Menge geschossen. Mindestens 70 Streikende wurden getötet, 500 verletzt. Im ganzen Land flammen Soli-Streiks auf, ein Generalstreik bahnt sich an.

Wir werden in Aachen Solidarität zeigen – und Protest gegen die Diktatur Kasachstan. Komm vorbei und bring FreundInnen mit!

Infos gibt’s auf der SAV-Website:
www.sozialismus.info

Nächste Termine

In der letzten Zeit gab es weniger von uns zu hören. Das lag einfach daran, dass viele von uns sich darauf konzentriert haben, Occupy Aachen zu unterstützen. Auch wenn einige dies weiterhin Schwerpunktmäßig weitermachen werden, werden wir uns ab nächster Woche wieder regelmäßig Treffen! Nächstes Treffen ist also am
Dienstag, 13.12., 19 Uhr, im Linken Zentrum, Augustastraße 69. Thema: Anarchismus.

Schon diese Woche gibt es eine interessante Veranstaltung der Rosa Luxemburg Stiftung: Mittwoch (7.12.), 19 Uhr, Linkes Zentrum.

Was bewirken die Sozialproteste in Israel? Wie könnte sich die UN-Mitgliedschaft auf die Situation in Israel und Palästina auswirken? Wie ist die Stimmung in Israel/Palästina? ein Reisebericht von Serdar Agit Boztemur

Der Nahe und Mittlere Osten sorgt immer wieder für Gesprächsstoff. Die Situation in Palästina und Israel ist wie zuvor ziemlich heikel. Die Menschen gehen überall in Israel auf die Straße, organisieren Protestcamps und fordern soziale Gerechtigkeit. Viele Fragen sich, ob dieser Einsatz für soziale Gerechtigkeit die Forderung für eine friedliche Lösung des Israel/Palästina Konflikts mit sich bringt. Die Palästinenser_innen warten sehnsüchtig auf die Entscheidung der UNO im Bezug auf eine Mitgliedschaft der Palästinenser_innen.

Die Örtlichkeit ist rollstuhl-zugänglich.

Rosa Luxemburg Stiftung NRW